Sprachauswahl

Air Pollution Control

Niederdruck-Puls-Jet-Filter

Diese Filter wurden vor allem für die Behandlung großer Volumenströme von ca. 50.000 m³/h bis zu mehreren Millionen m³/h konzipiert. Das charakteristische Merkmal der Niederdruck-Puls-Jet-Technologie ist der niedrige Spülluftbehälterdruck von unter 1 bar, während konventionelle Systeme mit einem Druck von 2 bis 7 bar arbeiten. Daher ist ein weitaus geringerer mechanischer Aufwand erforderlich, und die Primärenergiemenge, die für den Reinigungsprozess benötigt wird, ist wesentlich geringer.

Das zu reinigende Rauchgas gelangt über den Rohgaskanal und Rohgas-Absperrklappen in die separaten Rohgaskammern. Um Verschleiß und lokale Ablagerungen zu vermeiden, wird die Strömung über Leitbleche abwärts in den Trichter gerichtet, wobei eine Vorabscheidung grober Partikel stattfindet. Das vorgereinigte Rauchgas wird dann von unten her an die Filterschläuche herangeführt und durchströmt das Filtermedium von außen nach innen. Dabei werden die restlichen Verunreinigungen abgeschieden. Die sich in den Filterschläuchen befindlichen Stützkörbe verhindern das Zusammenfallen der Schläuche während der Filtrationsphase. Das gereinigte Rauchgas verlässt die Filterschläuche nach oben in die Reingaskammer und gelangt durch den Reingassammelkanal zu den nachfolgenden Anlagenkomponenten.

Die charakteristischen Merkmale des ENVIROTHERM Niederdruck Puls-Jet-Schlauchfilters, basierend auf LURGI-Technologie, sind:

  • Hohe Rohgasstaubbelastungen
  • Geringer Reststaubgehalt
  • Hohe Filterflächenbelastungen realisierbar
  • Lange Standzeit der Filterschläuche
  • Niedriger Druckverlust
  • Geringer Energieverbrauch
  • Schneller Filterschlauchwechsel ohne Betriebsunterbrechung
  • Geringe Anzahl an Membranventilen
  • Wartungsfreundliche Modulbauweise

Die Niederdruck-Puls-Jet-Schlauchfilter haben somit folgende Vorteile:

  • Niedrige Investitionskosten
  • Hohe Abscheidegrade (Abscheidegrade von über 99,99 % können erreicht werden)
  • Hohe Anlagenverfügbarkeit
  • Kurze Liefer- und Montagezeiten
  • Geringe Wartungskosten
  • Geringe Betriebskosten

Bis heute werden allein mit Niederdruck Puls-Jet-Schlauchfiltern, insgesamt über 40.000.000 m³/h Abgase aus verschiedenen Prozessen entstaubt.