Sprachauswahl

Air Pollution Control

Nasselektrofilter

Aufgrund der Sättigung des Rohgases, die normalerweise bereits im vorherigen Verfahren erfolgt ist, bildet sich unter dem Einfluss eines elektrischen Feldes ein Flüssigkeitsfilm an den Niederschlagselektroden. Dieser Flüssigkeitsfilm fließt kontinuierlich ab, so dass die abgeschiedenen Staubteilchen als Suspension ausgetragen werden. Die Filter werden mit Hilfe von Spüldüsen in Intervallen abgereinigt. Somit sind keine mechanischen Reinigungseinrichtungen erforderlich.

Die erreichbaren Reingasstaubgehalte liegen unter 1 rng/m³.

ENVIROTHERM bietet die gesamte Palette der Nasselektrofilter an:

  • Horizontal-Nasselektrofilter können mehrere Filterzonen enthalten und eignen sich zur Reinigung großer Gasvolumina in einem Filtergehäuse.
  • Vertikal-Nasselektrofilter und Teerelektrofilter enthalten meist Niederschlagselektroden in Form von Wabenbündeln und werden im Allgemeinen von unten nach oben vom Gas durchströmt. Aufgrund der Modulbauweise dieser Filter können auch große Gasvolumina wirtschaftlich abgereinigt werden. Vertikal-Nasselektrofilter werden z.B. auch in Kombination mit REA-Absorbern als Aerosolabscheider eingesetzt.
  • Kondensations-Nasselektrofilter sind selbstreinigende Filter, in denen der abgeschiedene Staub kontinuierlich in einem Kondensatfilm von den wassergekühlten Niederschlagselektroden abläuft.