Sprachauswahl

Air Pollution Control

Entstickung und Katalysatoren

Abhängig vom Temperaturverlauf entstehen bei thermischen Prozessen aus dem in der Verbrennungsluft enthaltenen Stickstoff Stickoxide. Stickoxide sind u.a. für den sauren Regen verantwortlich. Dies ist Grund genug, durch geeignete Maßnahmen deren Gehalt in den Rauchgasen zu reduzieren. Abhängig vom Einsatzfall bietet Envirotherm katalytische (SCR) und nichtkatalytische Verfahren (SNCR).

Bei der selektiven katalytischen Reduktion (SCR) wird mittels Katalysatoren und beigemischtem Reduktionsmittel (Harnstoff oder Ammoniakwasser) bei Temperaturen von 200 - 450 °C Stickoxid in Stickstoff, Wasser und Kohlendioxid umgesetzt.

Abhängig vom Einbauort der Entstickungseinrichtung – vor oder nach der Entstaubung – wird zwischen High und Low Dust-Anwendungen unterschieden.

Envirotherm bietet nicht nur die SCR-Verfahrenskette als Komplettlösung an, sondern liefert bei Bedarf die dazu erforderlichen Katalysatoren aus China.

Je nach Aufgabenstellung können zwei Produkte geliefert werden:

ZERONOX®

SCR-Katalysatoren zum Abbau von Stickoxiden entfernen selektiv den Schadstoff NOx und minimieren unerwünschte Nebenreaktionen. Im Vergleich zu nicht-katalytischen Verfahren ist der NH3-Schlupf deutlich geringer und belastet dadurch weniger die Umwelt.

ZERONOX® D

ZERONOX® D Katalysatoren werden vorwiegend für die Dioxin und Furanminderung in Verbindung mit der Entstickung verwendet. Sie werden seit 1994 in einer Vielzahl von Müllverbrennungsanlagen in Europa, Asien und Nordamerika eingesetzt.